FacebookInstagram

1. Frauen: Kuriose Landesliga

HSG Goldstein/Schwanheim - TSG Leihgestern 28:35 (17:18)

Wer sich bei der am Samstagabend angesetzten Partie dachte „das kann ja nur nicht werden“, der konnte nur falsch liegen. Es spielten zwar der Tabellenerste gegen eines der „Schlusslichter“, wer aber die Liga verfolgt weiß genau, dass die jeweilige Position in der Tabelle keine Garantie für den Ausgang eines Spiels darstellt. Und so war es auch an diesem Spieltag der Fall.

Mit dem Anpfiff waren beide Mannschaften da. Motiviert, schnell, leistungsstark, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Tor um Tor kämpften sich beide Mannschaften von Minute zu Minute in Richtung Halbzeitpause. Man spürte wie das Publikum mit unserer noch recht jungen 1. Damenmannschaft mit fieberte und wie die Anspannung noch weiter stieg, als es mit einem Stand von 17:18 in die Pause ging.

Daher spürte man eine deutliche Erleichterung als es 10min später endlich weiterging.

Weiterlesen ...

wD-Jugend: Hart erkämpfter Sieg im Spiel mit Derby-Charakter

HSG Goldstein/Schwanheim - TG Sachsenhausen 9:8 (6:5)

Am vergangenen Samstag bestritt die weibliche D-Jugend der HSG Goldstein/Schwanheim ihr viertes Heimspiel in dieser Saison gegen die TG Sachsenhausen. Dem Trainerteam war im Vorfeld klar, dass dies kein einfaches Spiel werden kann, da der Wechsel vor der Saison von Julia Renchen von der TG zur HSG, die Mädchen vor eine große Herausforderung stellte. Denn an diesem Tag spielte man nicht nur gegen einen ehemaligen Verein, sondern auch gegen die beste Freundin und auch Mitschülerin. Von Beginn an war zu spüren, dass es um mehr ging als einfach nur ein Spiel zu gewinnen. Keiner wollte am Montagmorgen als Verlierer in die Schule kommen.

Das Spiel war von beiden Seiten sehr Körperbetont und umkämpft. Im Gegensatz zu den letzten Wochen kam man nicht durch schnelles Kombinationsspiel zu einfachen Toren, sondern musste sich jedes Tor hart erarbeiten. In der Abwehr konnte man die Spielerin im linken Rückraum in der ersten Halbzeit nicht stoppen, sodass diese in der ersten Halbzeit schon 4 Tore erzielen konnte. Mit einer 6:5 Führung ging man mit dem schlechtesten Zwischenergebnis der Saison in die Pause.

Weiterlesen ...

Jugend: Grundschulaktionstag in der Goldsteinschule

SchulaktionZwei Tage lang waren die Handballtrainer der HSG Goldstein/Schwanheim in der Goldsteinschule und haben im Sportunterricht insgesamt 11 Schulklassen mit einer Sportstunde zum Thema Handball erfreut.

Der Hessische Handballverband hatte zusammen mit der AOK einen Grundschulaktionstag zum Thema Handball ausgerufen. Teilnehmende Schulen und Vereine wurden mit Schulungsmaterial, einem Handball-Spiel-Pass für die Kinder und für jedes Kinde ein T-Shirt versorgt. Durch die gute Zusammenarbeit der Handballer mit dem Kollegium der Goldsteinschule entstand die Idee, an zwei Tagen das Thema im Sportunterricht einzubringen.

Insgesamt jeweils fünf Trainer konnten sich frei nehmen und haben gemeinsam einen Parkour mit verschiedenen Übungen zum Thema Schnelligkeit, Koordination, Technik, Kräftigung, Wahrnehmung und Zielwurf aufgebaut. Die Kinder waren sehr gespannt und alle mit großer Freude und großem Engagement dabei, haben die für viele neue Sportart versucht und sich über Erfolgserlebnisse gefreut. Vor allem bei dem Thema Koordination und Schnelligkeit waren die  Kinder alle schon sehr gut dabei, aber auch das Zielwerfen hat ihnen viel Spaß gemacht.

Weiterlesen ...

1. Frauen: Niederlage beim Oberliga-Absteiger

HSG VfR/Eintr. Wiesbaden - HSG Goldstein/Schwanheim 25:19 (11:11)

Am vergangenen Samstag waren unsere 1. Damen zu Gast bei der HSG VfR/Eintr. Wiesbaden. Das es gegen den Oberliga Absteiger keine leichte Partie wird, war von vornherein klar, trotzdem starteten unsere Damen wie auch die Woche davor, wach und konzertiert in das Spiel und konnte dadurch mit  2 Toren in Führung gehen. Diese Führung konnte durch eine konstante Leistung knapp 20 Minuten gehalten werden. Erst dann gelang der  HSG VfR/Eintr. Wiesbaden der Ausgleich zum 6:6. Daraufhin gelang es dem Gegner erstmals in Führung zu gehen. Unsere HSG ließ sich jedoch nicht unterkriegen. Sie kämpfte sich wieder heran und schaffte es, mit einem Unentschieden in die wohlverdiente Halbzeitpause zu gehen.

Dass unsere 1. Damen sich gegen den Oberliga Absteiger nicht verstecken müssen, zeigten sie in der ersten Hälfte deutlich. Nun hieß es, diese Leistung zu halten. ,,Wer nun weniger technische Fehler macht, wird das Spiel gewinnen“, sagte Trainer Moritz Adler in der Pause.

Weiterlesen ...

2. Männer: Nur Unentschieden nach guter Mannschaftsleistung

TV Bergen-Enkheim – HSG Goldstein/Schwanheim II 31:31 (12:13)

Am Sonntagabend reisten die zweiten Männer der HSG nach Bergen-Enkheim. Die Gegner standen bis dato mit 6:2 Punkten vor der HSG in der Tabelle, doch davon sollte man in dem Spiel nichts merken. Wie schon die Woche zuvor agierte der Gegner in offensiver Abwehrformation, doch die Fehler wurden im Training gut analysiert und es wurden Lösungen besprochen. Die Mannschaft hatte nach dem Heimspiel letzte Woche einiges wiedergutzumachen, bei dem man sich deutlich unter Wert verkauft hatte.

Die HSG erwischten einen guten Start und konnten direkt 0:3 in Führung gehen (5. Minute). Nach und nach kamen die Gegner aber besser ins Spiel und konnten in der 19. Minute erstmals durch einen 7-Meter-Strafwurf ausgleichen (9:9). Danach verlief das Spiel ausgeglichen, doch kurz vor der Halbzeit konnte sich die HSG nochmal die Führung erarbeiten, sodass man sich mit einem 12:13 aus Sicht der HSG in die Kabine verabschiedete.

Weiterlesen ...

2. Männer: bittere Niederlage nach schwacher Angriffsleistung

HSG Goldstein/Schwanheim II – TV Hattersheim 19:23 (9:11)

Am Sonntag spielten die zweiten Männer der HSG vor heimischem Publikum gegen den TV Hattersheim. Die Gegner reisten mit 5 Niederlagen im Gepäck nach Goldstein, davon wollte man sich aber nicht beeinflussen lassen und die Punkte in Goldstein behalten.

Nach dem Anpfiff konnten die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel beobachten und es ging bis zum 4:4 in der 10. Minute, ehe sich die Gäste durch 2 Tore in Folge etwas absetzen konnten. Die Hausherren konnten diesen Vorsprung jedoch in der 24. Minute wieder ausgleichen und direkt im Anschluss in Führung gehen (9:8 in der 25. Minute). In den letzten Minuten der Halbzeit fehlte den Männern der HSG jedoch die nötige Konsequenz und so kassierten sie noch 3 Tore vor dem Pausenpfiff, konnten aber selbst keinen Treffer auf dem Spielbericht verzeichnen. So musste man mit einem Treffer zum Pausenpfiff und dem Zwischenstand von 9:11 in die Kabine verabschieden.

Weiterlesen ...

1. Männer: Souveräner Sieg beim Tabellenschlusslicht

MSG Steinb./Kronb./Glash. - HSG Goldstein/Schwanheim 23:32 (10:16)

Die HSG aus Goldstein und Schwanheim durfte am Sonntag Abend in Steinbach gegen den bis dahin Tabellenletzten der BZO Wi/F antreten. Trainer Bel Hassani warnte vor dieser Tabellensituation eindringlich und forderte von seiner Mannschaft volle Konzentration, vor allem weil die letzten Ergebnisse der MSG eine ansteigende Form erkennen ließen.

Die Männer der HSG traten zwar mit einem etwas ausgedünnten Kader (aufgrund Krankheit und beruflich verhindert), aber bis in die Haarspitzen voll motiviert an. Nach knapp 5 Minuten stand es 0:4 aus Sicht der Gastgeber und diese waren bis zu diesem Zeitpunkt völlig überfordert mit der Gangart und dem Tempo des Gäste. Anschließend fanden die Steinbacher nun immer besser ins Spiel und gestaltete das Spiel bis zum 4:8 etwas offener.

"Wir haben immer wieder das Tempo angezogen und sind zu guten Abschlüssen gekommen, lediglich unsere eigene Abschlussschwäche verhinderte eine höher Ausbeute."

Weiterlesen ...

1. Männer: Sieg im Spitzenspiel

HSG Goldstein/Schwanheim - TSG Eppstein 27:25 (14:14)

Die beiden Landesliga-Absteiger trafen zur Primetime in der CvW-Halle zum ersten mal aufeinander. Nachdem sich die heimische HSG bislang schadlos halten konnte, und Eppstein ebenfalls mit nur einer Niederlage bislang gut in die Runde gestartet war, war alles angerichtet.

Man hatte in der Landesligasaison beide Spiele unglücklich gegen den Gast aus Eppstein verloren, und daher noch eine Rechnung offen. Eppstein hat sich nach dem Abstieg letztes Jahr von einigen Leistungsträgern verabschiedet und tritt dieses Jahr mit einer extrem verjüngten Mannschaft an. Dies machte sich auch in den Anfangsminuten bemerkbar, entwickelte sich von Anfang an ein packendes und extrem schnelles Spiel, in dem sich Eppstein vorallem auf einen der verbliebenen, erfahrenen Kräfte in Person von Roos verlassen konnte. Dieser zeigte sich für die ersten 4 Tore verantwortlich, während die HSG ausgeglichener agierte und die Tore daher auch gut verteilt waren. Beim Stand von 7:10 war Eppstein erstmals mit 3 Toren in Front (17. Minute), in den letzten Sekunden der Halbzeit war es dann der starke Kleiber mit seinem 6. Tor (am Ende sollten es 8 werden) zum 14:14 Halbzeitstand.

Weiterlesen ...

wD-Jugend: Weiter an der Spitze

TSG Oberursel II - HSG Goldstein/Schwanheim 12:21 (8:12)

Am vergangenen Sonntag waren die Mädels der weiblichen D-Jugend der HSG Goldstein/Schwanheim zu Gast bei der TSG Oberursel. Im zweiten Auswärtsspiel der Saison wollte die Mannschaft von Anfang an mit geschlossener Deckung dem Gegner keine Chance lassen und zeigen, dass man nicht ohne Grund, seit dem ersten Spieltag, an der Tabellenspitze steht.

Durch ein verbessertes Deckungsspiel konnte man in der Abwehr viele Bälle gewinnen. Gerade die Pässe an den Kreis wollte man verhindern, damit der Gegner nicht zu einfachen Toren kommt. Dies gelang von Minute zu Minute immer besser. In der zweiten Hälfte gelang es Eva Pfaff etliche Bälle abzufangen und so konnte man durch eine sehr gute Chancenverwertung den Vorsprung immer mehr vergrößern. Da man beim nächsten Heimspiel auf die auch diesmal wieder hervorragend aufgelegte Mia Schönzart auf der Mitte verzichten muss, konnte durch die hohe Führung viel gewechselt und ausprobiert werden.

Weiterlesen ...

1. Frauen: Endlich wach

HSG Goldstein/Schwanheim - TSV Griedel 37:21 (19:10)

Am vergangenen Samstag hatten die 1. Damen der HSG Goldstein/Schwanheim ihr drittes Heimspiel und diesmal die TSV Griedel zu Gast. Ein Gegner, der sehr schwer einzuschätzen ist.

Unsere HSG startete wach und fokussiert in die Partie und ging somit mit einem 4:0 in Führung. Eine sehr frühe Auszeit des Gegners, brachte unsere 1. Damen nicht aus ihrem Konzept, sie spielten mit einer soliden Leistung weiter und bauten die Führung in kleinen Schritten weiter aus. Mit einem Halbzeitstand von 19:10 ging es in die Pause.

Nun ging es mit einem einzigen und eindeutigen Ziel in die zweite Hälfte, nicht nachlassen. Im Gegensatz zu den letzten Saisonspielen, blieben unsere Damen 1 weiterhin fokussiert und kämpften gemeinsam für einen Sieg in der eigenen Halle. Die Führung konnte stets ausgebaut werden und ergab letztendlich einen Endstand von 37:21.

Weiterlesen ...