Header HSG



wD-Jugend II: Sieben Mädchen haben das Tor getroffen – hervorragend!

  • Kategorie: Weibliche D-Jugend
  • Veröffentlicht: Sonntag, 20. August 2017 20:56
  • Geschrieben von Maike Wiedwald

wDIIAm Sonntagmorgen, 20.8.2017 um 9.00 Uhr ging es nach Niedereschbach, um am dortigen Turnier teilzunehmen. An diesem Tag waren vor allem die Mädchen des jüngeren Jahrgangs gefordert zu spielen. Aufgrund von Verletzungen und Erkrankungen waren auch drei Mädchen des älteren Jahrgangs dabei. 

Im ersten Spiel mussten die Mädchen gleich gegen den späteren Turniersieger der SG Nied spielen. Zum Team der SG Nied gehören ausschließlich Spielerinnen des älteren Jahrgangs. Für die HSG Goldstein/Schwanheim spielten die ersten 10 Minuten nur Mädchen des jüngeren Jahrgangs. Die wDI der HSG Goldstein/Schwanheim verlor noch vor einigen Wochen das Qualifikationsspiel gegen Nied sehr deutlich. Heute war es von Beginn an ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem besonders Jenny einen sehr guten Start erwischte, sich immer wieder durch die offensive Abwehr der Niederinnen hindurchprellte und Tor um Tor warf oder nur mit einem Foul von Nieder Spielerinnen gestoppt werden konnte. Von den vier Siebenmetern konnte die HSGlerinnen leider nur einen verwandeln, sodass das Spiel am Ende mit drei Toren verloren ging. Alle vier Tore warf Jenny.

Im zweiten Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Niedereschbach/Dortelweil gewannen die HSG-Mädchen mit sechs zu zwei Toren. Besonders beeindruckend war in diesem Spiel, dass alle 6 Tore jeweils von einer anderen Spielerin geworfen wurden. In diesem Spiel konnten sich Jenny, Nhi, Stella, Britney, Heba und Souad in die Torschützinnenliste eintragen.

Das Team aus Bruchköbel, auf das die Mädchen im letzten Spiel trafen, war zwar nur mit 5 Feldspielerinnen angereist, hatte aber die beiden anderen Gruppenspiele gewonnen. Man merkte den Bruchköbeler Mädchen die Belastung an - sie konnten dem Tempospiel der HSGlerinnen nichts mehr entgegen setzten. In diesem Spiel zeigte Liv erneut eine sehr gute Abwehrleistung, spielte aber auch im Angriff super und erzielte zwei Tore. Mit Souad, Britney, Liv, Stella, Heba und Jenny trugen sich wieder sechs Spielerinnen in die Torschützeninnenliste ein. Besonders Souad zeichnete sich in diesem Spiel durch sehr gute Anspiele aus und versuchte für alle Mädchen eine Torwurfchance herauszuspielen. Das Spiel wurde mit acht zu vier Toren gewonnen. Die Leistung von Zahra im Tor war in allen drei Spielen sehr gut. Besonders im letzten Spiel war Zahra kein Ball zu hart geworfen, sie versuchte alle zu halten, was ihr sehr oft auch gelang.

Bei Punktgleichheit musste an diesem Tag das Torverhältnis herangezogen werden, um über die ersten drei Plätze zu entscheiden. Leider hatten die Mädchen gegen Bruchköbel ein Tor zu wenig geworfen, um sich gemeinsam mit den Bruchköbelerinnen den zweiten Platz zu teilen. Die Mädchen der HSG Goldstein/ Schwanheim erreichten so den dritten Platz – nach tollen Spielen.

Ein besonderer Dank gilt den mitgereisten Eltern, die uns alle drei Spiele sehr engagiert und lautstark unterstützt haben.

Es spielten: Heba Abu Ayad, Ivana Arapovic, Amelia Basiura, Britney Mercedes del Rosario, Liv Erdmann, Stella Gärtner, Jennifer Hempel, Nhi Tuyet Hoang, Sofie Koziol, Zahra Robie, Leni Schäpe, Souad Seydou-Kolou