Header HSG



wD-Jugend I: Sehr gutes Spiel gegen die TSG Oberursel zum Jahresende 2017

  • Kategorie: Weibliche D-Jugend
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 14. Dezember 2017 12:17
  • Geschrieben von Maike Wiedwald

Bezirksoberliga: HSG Goldstein/Schwanheim I - TSG Oberursel I 20:22 (11:9)

Ausnahmsweise einmal am Mittwochabend spielte die wD I ihr letztes Spiel im Jahr 2017. An diesem Tag konnten die Trainerinnen Emilia Porccedu, Steffi Markloff und Maike Wiedwald auf zwei Spielerinnen wieder zurückgreifen, die aufgrund von Krankheit und Verletzungen in den letzten Wochen nicht zur Verfügung standen. Insbesondere Kathrin im Tor gab dem Team Sicherheit und Selbstvertrauen.

Und so spielten die Mädchen besonders in der ersten Hälfte eine gute Abwehr, sodass Oberursel ihr Spiel nicht so gut aufbauen konnte. Und auch im Angriff erspielten sich die Mädchen über das Doppelpassspiel immer wieder gute Torchancen. Auch das Kreisspiel über Lotta und Stella klappte sehr gut. So führten die HSGlerinnen völlig verdient zur Pause mit 12:9  Toren.

In der zweiten Hälfte schafften es die Mädchen der HSG Goldstein/Schwanheim nicht mehr, das Tempo so hoch zu halten. Außerdem kam die Torfrau der TSG Oberursel immer besser ins Spiel und hielt einige Bälle sehr gut. Am Ende verloren die HSGlerinnen das spannende und sehr ausgeglichene Spiel mit 20:22.

Besonders hervorzuheben sind aber Souad und Jenny. Souad erzielte nicht nur 8 Tore, sondern erspielte vor allem sehr viele Lücken für die Mitspielerinnen und passte diesen im richtigen Moment den Ball zu, so dass diese zu einer Torchance kamen. Jenny spielte sehr gut in der Abwehr und sorgte so im Zusammenspiel mit Souad für viele Ballgewinne. Im Angriff verstand Jenny es sehr gut durch schnelle Positionswechsel sich selbst oder den beiden Kreisläuferinnen Torchancen zu erarbeiten. 

Zum Jahresende zeigten die Spielerinnen der HSG Goldstein/Schwanheim ein sehr gutes Spiel. Es wurden viele Trainingsschwerpunkte der letzten Wochen umgesetzt. Es zeigte sich, was möglich gewesen wäre, wenn das Team nicht vom Verletzungspech verfolgt gewesen wäre und alle Spielerinnen zumindest einmal in dieser Saison in einem Spiel hätten dabei sein können. Auf jeden Fall freuen sich alle auf die weiteren Spiele im Jahr 2018.

Abgerundet wurde dieser Nachmittag mit einem „Jahresendcafé“, sodass auch alle Eltern einmal miteinander ins Gespräch kommen konnten.

Es spielten: Heba Abu Ayad, Charlotta Drehwald, Liv Erdmann, Stella Gärtner, Jennifer Hempel, Nhi Tuyet Hoang, Iman Lffdali, Britney Mercedes del Rosario, Zahra Roble, Souad Seydou-Kolou, Sara Spahic