FacebookInstagram

wD-Jugend: Hart erkämpfter Sieg trotz mangelnder Treffsicherheit

HSG Goldstein/Schwanheim - SV Seulberg 14:11 (6:8)

Am vergangenen Sonntag stand für die weibliche D-Jugend der HSG Goldstein/Schwanheim das zweite Saisonspiel in der Bezirksliga B Ost gegen den SV Seulberg an.

Nach dem 20:6 Erfolg im ersten Spiel, ging die Mannschaft mit breiter Brust in das zweite Heimspiel und wollte an diesen Erfolg gleich weiter anknüpfen. Dies sollte nur erst einmal nicht gelingen. Zwar konnte man sich spielerisch gegen die gegnerische Deckung durchsetzen, jedoch scheiterte man dann zunächst an der Torhüterin des Gegners. Sodass die HSG nach knapp 15 Minuten mit 2:8 im Rückstand lag. Durch starke letzte 5 Minuten konnte man den Rückstand dann noch auf 6:8 verkürzen.

Nach der Pause kam man durch deutlich bessere Abschlüsse zum Ausgleichstreffer und ging dann auch verdient in Führung. Durch einen stark verwandelten 7-Meter konnte man sich in der 35. Spielminute erstmals mit 2 Toren absetzen und lies am Ende auch nichts mehr anbrennen.

Mit 4:0 Punkten steht man nun wieder auf dem ersten Platz der Bezirksliga B Ost.

„Die Mädels haben heute echte Moral bewiesen. Sie haben trotz der vielen Fehlwürfe immer weiter an sich geglaubt und sich am Ende mit einem Sieg belohnt.“ resümierte Trainer Jochen Meiser.

Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung auf der Tribüne. Das nächste Spiel findet nach den Herbstferien am 27.10.2019 um 14:00 Uhr in Bad Vilbel gegen die wJSG Dortelweil/Bergen-Enkheim/Bad Vilbel statt.