FacebookInstagram

F-Jugend (S): HSG Heimturnier

Am vergangenen Samstag, den 17.02.2024 begrüßte die Schwanheimer F-Jugend der HSG Goldstein/Schwanheim die Teams von Eintracht Frankfurt, der FTG Frankfurt, der mJSG Schwalbach/Niederhöchstadt und der HSG Hochheim/Wicker zu ihrem Heimturnier in der Sporthalle der Carl-von-Weinberg Schule.

Die Turnierrunde der F-Jugend wird ohne offizielle Wertung gespielt. Dennoch standen sich die Teams in jeweils 4 spannenden Spielen gegenüber und die Kinder konnten sich dabei im Spielsystem 2x 3 gegen 3 ausprobieren.

Die Halle war dank vieler engagierter Eltern und Angehöriger gut besetzt. Alle Teams wurden begeistert angefeuert und konnten am Ende stolz auf die erbrachten Leistungen sein.

Weiterlesen ...

1. Männer: Beachtlicher Erfolg im Derby

HSG Eppstein/Langenhain – HSG Goldstein/Schwanheim 24:38 (12:20)

Zum Spitzenspiel an diesem Spieltag hatte die zweitplatzierte HSG Goldstein/Schwanheim die drittplatzierte HSG Eppstein/Langenhain vor der Brust. Ausgangslage vor dem Spiel war ein Vorsprung von vier Punkten auf die HSG Eppla. Mit einem Sieg würde man somit die ersten Verfolger noch weiter auf Distanz lassen und hätte mit sechs Punkten Vorsprung und dem gewonnen direkten Vergleich den zweiten Platz ziemlich stark gefestigt. Dies würde nach aktueller Sachlage mindestens für die Relegation um den Aufstieg in die Landesliga reichen. Infolgedessen war diese Begegnung von enormer Relevanz.

In einer dynamischen Anfangsphase beider Teams, in der es nach zwei Minuten 2:2 stand, konnte die HSG Goldstein/Schwanheim schnell das Zepter in die Hand nehmen und entwickelte ein spielerisches Übergewicht. In dieser Konsequenz konnte man sich nach 15 Minuten auf ein deutliches 11:4 absetzen. Die Spielfreude und Wachsamkeit waren der Mannschaft an diesem Tag klar anzusehen. Über ein 17:9 (25. Minute) ging es schließlich mit einem 20:12 in die Pause.

Weiterlesen ...

1. Männer: Genrealprobe vor dem Spiel gegen die HSG EppLa geglückt

HSG Goldstein/Schwanheim – TG Rüsselsheim 38:24 (19:11)

Vor dem Spiel gegen den direkten Verfolger aus Eppstein und Langenhain am 18.02., die zurzeit mit einem Rückstand von vier Punkten auf die HSG Goldstein/Schwanheim auf Platz drei stehen, stand zunächst die TG Rüsselsheim vor der Brust. Die mit guten Individualisten bestückten Gäste liegen aktuell im Tabellenmittelfeld der diesjährigen Bezirksoberliga. Auch hierbei wollten die ersten Männer der HSG Goldstein/Schwanheim nichts anbrennen lassen und sich in jedem Fall mit einer guten Leistung auf das schwierige Auswärtsspiel gegen die HSG EppLa einstimmen.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase ging es von einem 2:2 (5.Minute) recht schnell zu einem 8:5 (12. Minute) über. Die Parte wurde von dort an vermehrt von der HSG Goldstein/Schwanheim dominiert, wodurch man sich immer deutlicher auf ein 13:5 (18. Minute) absetzen konnte. Der Abwehrverbund im Zusammenspiel mit den Torhütern zeigte an dem Tag eine gute Leistung, während es im Angriff erwartungsgemäß eher weniger Probleme gab. Somit konnten mit dem Halbzeitstand von 19:11 die ersten Weichen für einen klaren Sieg gestellt werden.

Weiterlesen ...

1. Männer: Auswärtssieg in Wehrheim

SG Wehrheim/Obernhain – HSG Goldstein/Schwanheim 27:33 (11:16)

Am vergangenen Samstag lud die Spielgemeinschaft aus Wehrheim und Obernhain zum zweiten Spiel der Rückrunde. Natürlich hatten bei den ersten Männern der HSG Goldstein/Schwanheim auch in diesem Spiel allen voran die nächsten zwei Punkte oberste Priorität, um weiterhin den Vorsprung des erstplatzierten TV Idstein nicht größer werden zu lassen oder eventuell durch einen möglichen Patzer des Tabellenführers sogar den Vorsprung von aktuell vier Punkten zu verkürzen.

Die HSG ging in den Anfangsminuten in Führung und konnte die Hausherren zunächst mit ein bis zwei Toren auf Abstand halten. Dennoch war die Anfangsphase eher ausgeglichen. Etwa ab Mitte der ersten Halbzeit konnte man sich ergebnistechnisch weiter absetzen und zeigte in der Abwehr eine solide Leistung. Allerdings litt das Angriffsspiel zunehmend unter den schlechten Torabschlüssen, weshalb man sich nicht stärker belohnen konnte. Schließlich ging es mit einem 16:11 in die Pause.

Weiterlesen ...

1. Männer: Geglückte Revanche zum Rückrundenauftakt

HSG Goldstein/Schwanheim – TV Petterweil II 39:23 (22:10)

Nach einer Niederlage im Hinspiel zum Saisonbeginn, bei der man kalt erwischt wurde, wollten die Ersten Männer der HSG Goldstein/Schwanheim in der Rückrunde gegen die Gäste aus Petterweil nichts anbrennen lassen und in jedem Fall die zwei Punkte daheimlassen. Zudem würde man durch einen Sieg den zweiten Platz weiter festigen und die Verfolger aus Petterweil und der Spielgemeinschaft aus Eppstein und Langenhain weiter auf Distanz halten. Des Weiteren befindet sich der TV Idstein weiterhin verlustpunktfrei auf dem ersten Platz, weshalb man auch mit Blick nach vorne den Anschluss nicht verlieren darf.

Die Erste begann das Spiel gleich furios und konnte durch den Treffer von Stipe Vrdoljak zum zwischenzeitlichen 7:0 nach erst sechs Minuten schon ein klares Zeichen setzen. Das Spiel verlief weiterhin ähnlich und die HSG ließ nichts an sich herankommen. Dabei hielt man die Gäste bei etwa gleichbleibendem Abstand auf Distanz und konnte sogar noch gegen Ende der ersten Halbzeit das Tempo anziehen und mit dem Halbzeitstand von 22:10 die Führung weiter ausbauen.

Weiterlesen ...

1. Männer: Deutlicher Auswärtssieg gegen die MSG Schwarzbach

MSG Schwarzbach – HSG Goldstein/Schwanheim 25:39 (9:18)

Mit einer sich langsam dem Ende neigenden Hinrunde der diesjährigen Bezirksoberliga und bereits zwei Niederlagen ist das Ziel der HSG Goldstein/Schwanheim ziemlich klar vorgegeben. Um jeden Preis sollen weitere Verlustpunkte vermieden werden, weshalb man in allen restlichen Begegnungen sehr wachsam sein muss, um den Anschluss auf die vorderen Plätze nicht zu verlieren.

So zeigte sich die Mannschaft schon zu Beginn der Spielbegegnung gegen die MSG Schwarzbach von der ersten Minute konzentriert und ging schnell in Führung. Nach einem 1:0 durch Ben Becker konnte man durch den Treffer von Adrian Schwer auf ein 5:1 (5. Minute) erhöhen. Von dort an wurde die Führung durch eine konstant gute Mannschaftsleistung kontinuierlich ausgebaut. Auch der Abwehrverbund agierte deutlich zielstrebiger und aggressiver, was in den Vorwochen vermisst wurde. Dadurch konnte sich die HSG durch viele einfache Treffer aus der ersten und zweiten Welle belohnen. Mit einem deutlichen 18:9 ging die HSG anschließend in die Pause. Das einzige Manko in der ersten Halbzeit war, dass gelegentlich das Tempospiel etwas ausbaufähiger war und einige Aktionen aus der zweiten Welle heraus hätten besser ausgespielt werden können. Dies soll allerdings nicht die gute Mannschaftsleitung an diesem Tag schmälern.

Weiterlesen ...

1. Männer: Kantersieg gegen die HSG Neuenhain/Altenhain

HSG Goldstein/Schwanheim – HSG Neuenhain/Altenhain 48:28 (21:15)

Nach einem deutlichen Sieg in der Vorwoche gegen die MSG Schwarzbach, in der man mit 39:25 zwei Punkte entführen konnte, wollte die Mannschaft am vergangenen Wochenende gegen die Gäste der HSG Neuenhain/Altenhain an die Leistung anknüpfen.

Das Spiel begann dynamisch, sodass es bereits nach acht Minuten 7:6 stand. Von dort an steigerte sich die HSG Goldstein/Schwanheim leistungstechnisch nach und nach und konnte die Führung langsam, aber kontinuierlich erhöhen. Über ein zwischenzeitliches 13:10 (20. Minute) konnte man zum Pausenpfiff auf 21:15 erhöhen. Trotz der Führung von sechs Toren, hatte man auch 15 Tore und wieder einen hohen Schnitt hinsichtlich der Gegentore hinzunehmen. Deshalb wurde in Halbzeit zwei auch das Augenmerk hauptsächlich auf die ausbaufähige Abwehrleistung gelegt.

Weiterlesen ...

1. Männer: Starker Endspurt beschert deutlichen Heimsieg

HSG Goldstein/Schwanheim - HSG Breckenh./Wallau/Massenh. II 34:27 (13:14)

Nach der enttäuschenden Vorwoche, in welcher die HSG Goldstein/Schwanheim eine Niederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Idstein verkraften musste, wollte man beim Heimspiel gegen die Gäste der Spielgemeinschaft aus Breckenheim, Wallau und Massenheim eine deutliche Reaktion zeigen.

Das Spiel begann jedoch nicht wie man es sich vorgenommen hatte. Das Spiel der HSG Goldstein/Schwanheim wirkte noch nicht wirklich überzeugend und der Gegner konnte oft zu Abschlüssen kommen. Die ausgeglichene Anfangsphase hielt bis zu 13. Minute beim Stand von 7:7. Danach hatten die Gäste etwas mehr vom Spiel und gingen fortan an in Führung, die sie auch bis zur Halbzeit hielten. Dabei enteilten die Gäste der HSG Goldstein/Schwanheim immer wieder mit mindestens einem Tor. Die eher bescheidene erste Halbzeit schien noch kein Weckruf für die HSG Goldstein/Schwanheim zu sein. Das Spiel verlief weiterhin knapp und die Führung variierte nun. Ab der 45. Spielminute schien dann der Funken zugunsten der Hausherren übergesprungen zu sein. Endlich konnte man mehr Elemente vorzeigen, die man sich vor dem Spiel vorgenommen hat. Sowohl Abwehr als auch Angriff funktionierten besser und die Mannschaft belohnte sich mit einem 6:0-Lauf, sodass es mit einem zwischenzeitlichen 27:21 (50. Minute) praktisch zu einer Vorentscheidung kam. Speziell brachte sich in dieser Phase Niko Schroth hervor, der nach dem Verletzungspech der vergangenen Wochen mit seinen Treffern eine entscheidende Stütze war. Von dort an wurde die Führung bis zum Ende der Partie gehalten, die mit einem klaren 34:27 endete.

Weiterlesen ...

Grundschulaktionstag an der Goldsteinschule

Am vergangenen Mittwoch veranstalteten fünf Jugendtrainer der HSG Goldstein/Schwanheim den Grundschulaktionstag in der Goldsteinschule.

Der Deutsche Handballbund (DHB) unterstützt diese Veranstaltung indem er Schulen und Vereinen eine Plattform bietet, zusammen zu kommen. Außerdem gibt es Tipps, wie die Aktion durchgeführt werden kann und Lernmaterial für die Trainer und Lehrer. Jedes Kind bekommt einen Hanniball Pass.

Die Goldsteinschule hatte sich für den Grundschulaktionstag beim DHB beworben, und da konnten wir natürlich nicht nein sagen. So entstand die Idee, die 75 Kinder der vierten Klassen in drei Doppelstunden dem Thema Handball näher zu bringen. Jeweils 90 Minuten dauerte eine Einheit.

Weiterlesen ...

1. Männer: Herber Dämpfer im Spiel um Platz eins

TV Idstein – HSG Goldstein/Schwanheim 34:33 (18:16)

Am vergangenen Samstag stand das Spitzenspiel der diesjährigen Bezirksoberliga zwischen dem bis dahin noch verlustpunktfreien TV Idstein und der HSG Goldstein/Schwanheim, die bis dato zwei Verlustpunkte verbuchte. Insofern könnten beide Mannschaften mit einem Sieg die Tabellenführung vorerst an sich reißen.

Das Spiel begann sofort dynamisch und beide Mannschaften zeigten, dass es um viel ging. Dabei erwischten die Gastgeber den besseren Start und konnten mit einem 7:4 in Führung gehen (12. Minute). Die HSG fand noch nicht ganz ins Spiel und sowohl in der Abwehr als auch im Angriff schlichen sich vereinzelt Fehler und Unstimmigkeiten ein, weshalb umgehend die erste Auszeit genommen wurde. Anschließend wurde es besser, indem die HSG auf 9:9 ausgleichen konnte (17. Minute). Allerdings folgte darauf wieder ein kleiner Bruch und man lief erneut einem Rückstand hinterher. Mit einem 16:18 ging es aus Sicht der HSG Goldstein/Schwanheim in die Pause.

Weiterlesen ...